PRESSE

easyJet Airbus A320, © Airbus S.A.S.
BERLIN – Der Flughafen Berlin-Tegel wird nach London-Gatwick der zweitgrößte Standort der britischen Luftfahrtkonzerns Easyjet. Doch die Airline benötigt Starthilfe. Im Laufe dieses Sommers sollen alle 25 Maschinen eingesetzt werden, die von der insolventen Air Berlin in Tegel übernommen wurden, sagte Easyjet-Deutschland-Chef Thomas Haagensen am Montag in Berlin. Zusammen mit den zwölf Flugzeugen in Schönefeld
Die Luftfahrtbranche ist im Umbruch. Ende der Woche stellt Air Berlin den Flugbetrieb ein. Nach mehr als 60 Jahren zieht sich auch das Mülheimer Luftfahrtunternehmen WDL aus dem Geschäft mit Flugzeugen zurück. Wie der Familienbetrieb am Mittwoch mitteilte, hat er seine Tochter WDL Aviation mit 95 Beschäftigten und vier Jets an die Berliner Logistik-Gruppe Zeitfracht
Hangar von Air Berlin Technik: Zeitfracht übernahm das Unternehmen zusammen mit der Wartungsfirma Nayak Aircraft Services.
Der Berliner Logistiker Zeitfracht hat sich Teile von Air Berlin geschnappt, die Kölner WDL Aviation und sich auch für Skywork Airlines interessiert. Chef Wolfram Simon über die Pläne seiner Gruppe. Zeitfracht war in der Luftfahrt bisher kaum bekannt. Warum investieren Sie gerade jetzt so massiv in diese Branche? Wolfram Simon*: In der Tat waren wir

Zeitfracht kauft auch WDL-Aviation

WDL ist mit seinen vier Jumbolinos vor allem für andere Airlines wie SAS, Air France und Lufthansa unterwegs. Auch Air Berlin gehörte zu den Kunden. Nach der Übernahme der Cargo-Sparte von Air Berlin hat die Berliner Logistik-Gruppe Zeitfracht nun auch die Kölner WDL-Aviation übernommen. Der Kauf gelte rückwirkend zum 1. Oktober 2017, heißt es. Ein

Zeitfracht übernimmt auch WDL-Aviation

WDL Aviation BAe 146-100, © WDL Aviation
BERLIN – Nach Air Berlin Leisure-Cargo übernimmt der Logistiker auch die WDL-Aviation. Zeitfracht will damit ein Netzwerk für leichte Expressfracht etablieren. „Die Übernahme der WDL-Aviation mit ihren Betriebsgenehmigungen und Zertifikaten ist ein bedeutender Schritt, die Zeitfracht-Gruppe strategisch weiterzuentwickeln“, erklärte Zeitfracht-Chef Wolfram Simon am Dienstag. WDL-Aviation betreibt derzeit mit 95 Beschäftigten vier Regional Jets vom Typ
OBEN